Jüdisches Leben in Hannover -Jüdisch-Bucharisch-Sefardisches Zentrum Deutschland e.V.

Ein Gespräch mit Michael Krebs

Michael Krebs war Vorsitzender der Jüdischen Gemeinde Hannover und hat
sich für die Etablierung des Jüdisch-Bucharisch-Sefardischen-Zentrums
Deutschland in Hannover e.V. eingesetzt. Die Gemeinde wurde 2002 von
jüdischen Zuwanderern aus der ehemaligen Sowjetunion gegründet. Seit 2011
verfügt sie über ein Zentrum in Ricklingen, wo man derzeit auch die
äußeren Fortschritte der von Michael Krebs entworfenen „blauen“ Synagoge
bewundern kann.

Artikel aus dem Stadtkind 10/2021